CEBIT: Trendtechnologien zum Anfassen

CEBIT bietet exklusive Einblicke ins Labor führender Forschungseinrichtungen - Woran tüfteln aktuell die Universitäten und Hochschulen der Republik? Welche aufregenden Neuheiten aus dem In- und Ausland kommen bald auf den Markt? Die neue CEBIT verrät im Juni 2018 (11. bis 15.), was heute technologisch machbar ist und morgen Realität sein wird.

Im Blickpunkt stehen die Megatrends Humanoid Robotics, Künstliche Intelligenz und Augmented Reality.

Datendepot

Das estnische Parlament hat am Mittwoch eine Vereinbarung gebilligt, der zufolge Estlands Daten- und Informationssysteme im Luxemburger Datenzentrum deponiert werden. Ratifizierter Vereinbarung zufolge können im Luxemburger Datenzentrum Daten deponiert werden, die für die Kontinuität des estnischen Staates wichtig sind und kritische Datensammlungen, die die Sicherheit der digitalen Gesellschaft Estlands und die Qualität der Datendeponierung beeinflussen.

Porsche Classic liefert Klassiker-Teile aus dem 3D-Drucker

„Nicht mehr lieferbar“ – für rare Klassiker können fehlende Ersatzteile schnell zum Problem werden. Im schlimmsten Fall droht die Stilllegung. Der Klassikbereich von Porsche – Porsche Classic – schafft jetzt Abhilfe. Mit Hilfe von 3DDruckern werden Teile, die extrem selten sind und nur in geringen Stückzahlen benötigt werden, hergestellt. Alle Teile, die im 3D-Druckverfahren produziert werden, erfüllen technisch und optisch die Voraussetzungen für höchste Originaltreue.

Seit 70 Jahren steht Porsche für Sportwagen

Seit 70 Jahren steht Porsche für Sportwagen Stuttgart. Schnell. Puristisch. Emotional. Seit 70 Jahren ist Porsche ein Synonym für Sportwagenbau auf höchstem Niveau. Am 8. Juni 1948 erhielt das erste Automobil mit dem Namen Porsche seine Zulassung: der 356 „Nr.1“ Roadster. Dieser Tag gilt als die Geburtsstunde der Marke Porsche. Mit dem Typ 356 verwirklichte sich Ferry Porsche seinen Traum vom sportlichen Fahren.

ABB schafft Durchbruch mit leistungsstärkstem HGÜ- Transformator der Welt

Auf der Fachmesse SPS IPC Drives in Nürnberg präsentiert ABB zusammen mit B&R erstmalig das branchenweit umfassendste Angebot für die Automation von Maschinen, Fabriken und Prozessanlagen ABB bahnt für ihre Kunden den Weg in die Fabrik der Zukunft und präsentiert auf der Fachmesse SPS IPC Drives in Nürnberg ein wachsendes Angebot integrierter digitaler Hard- und Softwarelösungen. ABB und das kürzlich erworbene Unternehmen B&R, stellen erstmalig das branchenweit umfassendste Angebot für die Automation von Maschinen, Fabriken und Prozessanlagen vor.

Bundesnetzagentur geht gegen Kinderuhren mit Abhörfunktion vor

Die Bundesnetzagentur im Deutschland verbietet den Verkauf von Kinderuhren mit Abhörfunktion und ist bereits gegen mehrere Angebote im Internet vorgegangen.

"Über eine App können Eltern solche Kinderuhren nutzen, um unbemerkt die Umgebung des Kindes abzuhören. Sie sind als unerlaubte Sendeanlage anzusehen", so Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. "Nach unseren Ermittlungen werden die Uhren von Eltern zum Beispiel auch zum Abhören von Lehrern im Unterricht genutzt."

Moontec 17: Estland will zur weltweiten Drehscheibe für Blockchain werden

Im Dezember findet in der Hauptstadt Estlands die größte nordeuropäische Konferenz für Kryptowährung und Blockchain Moontec 17 statt. Mehr als 50 Branchenexperten aus aller Welt werden sich über ihre Erfahrungen bei der Entwicklung und Förderung Blockchain-basierter Produkte austauschen und den Einfluss solcher Technologien auf Geschäftsprozesse in allen möglichen Branchen diskutieren.

Digitalgipfel in Tallinn

Im Rahmen der estnischen EU Ratspräsidentschaft besuchten im September mehr als 3000 Besucher Estlands Hauptstadt. Eines der wichtigsten Ereignisse der estnischen Präsidentschaft war der in der vorigen Woche stattgefundene Tallinner Digitalgipfel. Die Digitalisierung Europas, grenzüberschreitender Internet-Handel, Entwicklung von digitalen Leistungen, Internetsicherheit bildeten die wichtigsten Themen des Gipfels. Anwesend waren die meisten europäischen Regierungschefs, wie Angela Merkel und Emmanuel Macron.

Lettland wird neue Ladestationen einrichten

Rolands Rumba aus der Verkehrssicherheitsbehörde Lettlands sagte, dass Lettland bis Mitte 2018 70 Ladestationen für Elektromobile errichten werde, Eine einschlägige Studie über die Standorte und die erforderliche Infrastruktur sei bereits durchgeführt worden. In der ersten Phase des Projektes werde man 30 Stationen bauen. Die Vorbereitungsarbeiten seien schon im Gange. In der zweiten Phase werde man 40 Stationen bauen und in den Jahren 2019-2020 noch weitere 80.

abonnieren