Veridos präsentiert neue verification-devices auf der future travel experience global 2022

Auf der diesjährigen Future Travel Experience (FTE) Global stellt Veridos, ein weltweit führender Anbieter von integrierten Identitätslösungen, mit dem neuen VeriCHECK Selfkiosk und dem Dokumentenlesegerät M600 eine neue Generation von Lösungen aus dem Verification-Portfolio vor, die das Reisen komfortabler und sicherer gestalten.

Bei der 16. Auflage der internationalen Konferenz versammeln sich vom 6. bis 9. September 2022 die wichtigsten Akteure der Reisebranche in Las Vegas, um neue Technologien, Lösungen und innovative Ideen auszutauschen. Neben Fluggesellschaften, Regierungsbehörden und Flughafenbetreibern nimmt auch Veridos an dem renommierten Event teil und stellt zwei neue Devices aus dem Bereich Verification vor. Die erste Konferenzteilnahme spiegelt die Wachstumsambitionen von Veridos auf dem wichtigen US-amerikanischen Markt, der eine Schlüsselrolle für das Unternehmen darstellt, und die wachsende Bedeutung des Themas Smart Travel Experience wider.

Mit VeriCHECK SelfKiosk präsentiert Veridos eine einfach zu bedienende Grenzkontroll-Lösung, mit der Reisende schnell und sicher die Selbstregistrierung vornehmen können. Unter Verwendung biometrischer Technologien erfasst der Kiosk die Daten der Reisenden, verifiziert Reisedokumente und beschleunigt so die Grenzabfertigung. Der Kiosk passt sich automatisch an die Körpergrößen an, sodass auch Rollstuhlfahrer oder Familien mit Kindern die Vorteile der inklusiven Self-Service-Lösung in Anspruch nehmen können. Aufgrund des modularen Aufbaus des VeriCHECK SelfKiosk können kundenspezifische biometrische Anforderungen umgesetzt werden. Ebenso ist eine einfache Integration in jedes bestehende Grenzkontrollsystem sowie interne und externe Backend-Datenbanken möglich.

Die zweite Lösung, die auf der FTE Global vorgestellt wird und ebenfalls an Grenzübergängen zum Einsatz kommt, ist das Dokumentenlesegerät M600. Das kompakte Gerät bietet eine schnelle und unkomplizierte Dokumentenverifizierung für eine große Bandbreite an potentiellen Endkunden. Dazu zählen Behörden wie Meldeämter, Grenzkontroll- und Polizeibehörden oder Industriezweige, in denen sicherheitsrelevante Identitätsprüfungen für das On-Boarding oder die Zugangskontrolle erforderlich sind. Der multifunktionale Scanner erkennt automatisch das aufgelegte Dokument und verifiziert alle gängigen Varianten von modernen Reisedokumenten und Ausweispapieren – sowohl mit Magnetstreifen und Barcodes als auch mit IR- und UV-Bildern. Das Modell M600 ist einfach zu bedienen und dank der integrierten High-Frequency (HF)-RFID-Technologie auch in der Lage, kontaktlose High-Security-Chips aus kurzer Distanz zu lesen.

„Die FTE Global ist für uns eine ideale Gelegenheit, sich auszutauschen und unsere neuen Technologien sowie unsere Vision für die Reisebranche zu präsentieren“, sagt Marc-Julian Siewert, CEO bei Veridos. „Besonders der Bereich Verification ist für uns dabei von zentraler Bedeutung, zeigt das erhöhte Passagieraufkommen doch die Notwendigkeit für neue, effektive Lösungen. Unsere innovativen Devices spiegeln daher auch die aktuelle Entwicklung in der Branche wider: komplexe Authentifizierung möglichst schnell und sicher abzuwickeln – sogar als Self-Service.“

QUELLE: Veridos