Lettland wird neue Ladestationen einrichten

Rolands Rumba aus der Verkehrssicherheitsbehörde Lettlands sagte, dass Lettland bis Mitte 2018 70 Ladestationen für Elektromobile errichten werde, Eine einschlägige Studie über die Standorte und die erforderliche Infrastruktur sei bereits durchgeführt worden. In der ersten Phase des Projektes werde man 30 Stationen bauen. Die Vorbereitungsarbeiten seien schon im Gange. In der zweiten Phase werde man 40 Stationen bauen und in den Jahren 2019-2020 noch weitere 80.

„Die Ladezeiten hängen von mehreren Faktoren ab, wie z.B. die Batteriekapazität, Aussentemperatur, Batterietemperatur. So würde ein Elektromobil mit einer 25 KVSt Batterie in 30 Minuten auf 80% Kapazität geladen werden. Der Ladevorgang nach Erreichen der 80% Kapazität dauere erheblich länger und werde etwa bis zu 3x mehr Zeit brauchen.

Das Vorhaben wird aus Mitteln des europäischen Fonds für Regionalentwicklung finanziert und kostet insgesamt 8,3 Mio. EUR.

Quelle: SWISS-BALTIC CHAMBER OF COMMERCE SBCC