Swisscom eröffnet DevOps Zentrum in Lettland

Entwicklung und Betrieb von Software für den Schweizer Telekommunikationsanbieter Nummer 1 und eines der führenden IT-Unternehmen auf dem Schweizer Markt aus Lettland: Swisscom gründet sein zweites europäisches DevOpsZentrum in Riga.

Das Investitionsprojekt wurde in enger Zusammenarbeit mit der Investitions- und Entwicklungsagentur von Lettland durchgeführt. Die Produkte und Dienstleistungen reichen von B2C-Produkten wie Swisscom Blue TV bis zu B2B-ITLösungen in verschiedenen Branchen wie Bankwesen, Gesundheit, Energie, Unterhaltung und Werbung. Angesichts einer stetig wachsenden Lücke bei den IT-Kenntnissen mit steigender Nachfrage und unzureichendem Angebot in der Schweiz, sowie dem Bestreben, bis 2025 eine führende DevOps-Organisation in Europa aufzubauen, ist es der logische Schritt für Swisscom, ihr Dienstleistungsangebot in der EU zu erweitern. Riga bietet nach Rotterdam den idealen Standort für die zweite DevOps-Einheit von Swisscom im Ausland. Lettland ist weithin als herausragendes Zentrum für IT, Software und Digitalisie-rung anerkannt, und fördert die nächste Generation qualifizierter IT-Experten über das lokale Bildungssystem. Das DevOps Center von Swisscom in Riga wurde am 8. Oktober 2020 mit den ersten Ingenieuren gegründet, die ab Januar 2021 ihre Arbeit aufnehmen sollen.

Zunächst von temporären Räumlichkeiten im Workland Telegraph, später von festen Büros in Z-Towers mit atemberaubendem Blick über Riga aus. Es ist geplant, das Zentrum bis Ende 2021 auf 40 Mitarbeiter zu vergrössern. Die Rekrutierungsphase beginnt jetzt. "Seit mehreren Jahren arbeitet das Wirtschaftsministerium daran, das Ziel zu verwirklichen, Lettland zum Zentrum der IT-Ausbildung in den baltischen Staaten zu fördern. Auf diese Weise haben wir eine Zusammenarbeit zwischen der Regierung, den führenden IT-Unternehmen und den Hochschuleinrichtungen geschaffen. Womit wir ein Umfeld für die Vorbereitung qualifizierter IT-Experten begründet haben. Es ist uns eine Freude, dass gut ausgebildete Arbeitskräfte einer der Gründe sind, warum Swisscom - der führende Telekommunikations-Anbieterin und eine der führenden IT-Unternehmungen in der Schweiz - Lettland als Standort für eines ihrer DevOps-Zentren ausgewählt hat. Dies bringt uns den Anreiz, die Qualifikation der Arbeitskräfte weiter zu verbessern,“ führte Wirtschaftsminister Jānis Vitenbergs aus.

QUELLE: SWISS-BALTIC CHAMBER OF COMMERCE SBCC